(Gründungs-) Mitglieder und Trainer

Die Ulmer Rock´n´Roll  Company mit Ihrer Showtanzgruppe "Rocking Sparrows" wurde am 21. November 1984 von den Studenten Rainer Böhm und Peter Brand als eigenständige Abteilung des SV Grimmelfingen ins Leben gerufen. Sie bestand am Anfang aus ca. 50 Mitgliedern im Alter zwischen 16 und 26 Jahren - vorwiegend Studenten der Uni Ulm. Die Trainer waren Manfred Stephan und Christel Gahn ein damals erfolgreiches A-Klasse-Paar (die höchste Rock´n´Roll-Turnierklasse) aus München.

Heute sind wir ca. 50 Rock´n´Roller im Alter von etwa 15 bis 58 Jahren die mittwochs und freitags mit den Trainern Bernd Hofmann, Markus Aubele, Guido Wiest, Sandra Rauscher, Nicole und Thomas Seibold, Carmen Röger, Stephanie Ströbele, Britta Lorch und diversen Helfern aus den eigenen Reihen trainieren.

Formation - Showauftritte

Im Dezember 1984 wurde die erste Formation gegründet und zur Jahresfeier von unserem Hauptverein dem SV Grimmelfingen hatten wir den ersten Auftritt. Auf einen weiteren Auftritt im Edwin-Scharff Haus war man dann auch schon besonders stolz! Die Südwest Presse berichtete am 29. April 1985: "....Und dann kam der SV Grimmelfingen. Wer hätte das gedacht, in dem bäuerlichen Ulmer Vorort haben sich fünf Paare zu einer Rock ´and´ Roll-Formation zusammengefunden. Und die ging mit erfrischendem Elan ans Werk." 

Seither werden jedes Jahr diverse Auftritte zu den verschiedensten Gelegenheiten getanzt. Für etwa 35 Showeinlagen pro Jahr werden die Ulmer Rocking Sparrows engagiert. Inzwischen sind es nicht mehr nur regionale Auftritte bei Betriebs- und Vereinsfesten, Bällen, auf dem Münsterplatz oder im Blautalcenter, auf der Grimmelfinger Kirchweih, Hochzeiten, Modenschauen, auf Ausstellungen und Messen wie die alljährliche Leben-Wohnen-Freizeit in Ulm oder die "Klassikwelt Bodensee" in Friedrichshafen, bei Karnevalsveranstaltungen, in Diskotheken, Bierzelten, Restaurants, Hallen und und... -sondern auch im nahen Ausland, in Südtirol, in Dornbirn, in Kitzbühel, bei Oldtimer-Parties, als Vorgruppe der Spider Murphy Gang 2011 in Heidelberg, beim Mercedes SL Pagode-Club, in der Oldtimerfabrik Neu-Ulm usw.....

Turniertanz - Donaupokal und Spatzencup

Noch im Gründungsjahr wurde die Idee eines eigenen Turnieres geboren und mit dem ersten internationalen "Ulmer Donaupokal" am 07.12.1985 in der  Eselsberghalle des VFB unter dem damaligen Schirmherr OB Ernst Ludwig in die Tat umgesetzt. Eines der ersten Ulmer Turnierpaare, Silke Nebel/Frank Burgmayer erreichten dort auf ihrem ersten Turnier einen hervorragenden 4. Platz in der C-Klasse - das war damals "die Einstiegsklasse" für erwachsenen Rock´n´Roll Turnierpaare aus der man sich bis zur A-Klasse emportanzen kann. Mit dem 2. Internationalen Donaupokal 1986 hat sich unsere Rock´n´Roll Abteilung bewiesen, dass sie sich unter den bundesweiten Clubs bereits ausgezeichnet etabliert hat. Auch bei diesem Donaupokal konnten sich die Ulmer Paare sehr gut in dem großen Feld der Tänzer behaupten. Dem Paar Elke Heilig/Heinz Baumann, die dann auch bereits 1989 als erstes Ulmer Paar in die A-Klasse aufstiegen, gelang es damals in der C-Klasse einen verdienten Sieg zu erringen. 

Die derzeit aktiven Turnierpaare des Clubs sind Leonie Seibold/Markus Braun in der Juniorenklasse, Sarah Schneider/Markus Unsöld in der C-Klasse sowie Stephanie Ströbele/Martin Schwehr in der B-Klasse.

Auf Hobbyturnieren sind derzeit in der Erwachsenenklasse Carmen Röger/Willi Wilhelm sehr erfolgreich unterwegs.

Das Paar, welches den Rocking Sparrows bisher am längsten Treu ist, sind Nicole und Thomas Seibold. Die beiden sind im Januar 1987 in den Verein eingetreten, tanzten 1989 ihr erstes C-Klasse-Turnier und qualifizierten sich im April 1990 bereits zur ersten Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft.

Für die Zukunft wird weiter die Förderung der Jugendarbeit sowie der Rock´n´Roll-Shows und der Spaß am Tanzen im Vordergrund stehen. Es sollte nicht unerwähnt bleiben, dass neben der sportlichen Tätigkeit auch nach wie vor das gesellige Leben im Club mit regelmäßigen Terminen wie Skiausflug, Wanderwochenende, Weihnachts- und Silvesterfeier etc. große Bedeutung finden.